Die Businesswochen – vom 15.10. bis 28.10.2018

joomla social media module

boebicon stadtboebicon zukunft

Businesswochen ProgrammBusinesswochen PersoenlichkeitenBusinesswochen awards

Die 7. Businesswochen vom 15.10. bis 28.10.2018

Wir suchen die innovativsten Unternehmen. Bewerben Sie sich jetzt!

Jetzt bewerben! Der Businesswochen Award 2018

Businesswochen-Awards | Konzept: 1 Award – 3 Kategorien – 1 Sieger

Innovativ, kreativ und vielfältig. Das sind nicht nur die Start-Ups, sondern auch viele eingesessene Unternehmen im Ländle. In der Region aber auch über die Grenzen hinaus entstehen innovative und unkonventionelle Konzepte.

Die besten dieser Ideen wollen wir mit dem Businesswochen-Award prämieren. Drei der vielversprechendsten Ideen werden bei der Auftaktveranstaltung der Businesswochen live vor großem Publikum präsentiert und haben die Chance, die Auszeichnung zu gewinnen.

Hier finden Sie alle Informationen

file pdf downloadAusschreibung als PDF-Download    file pdf downloadAusschreibung und Teilnehmerformular in der Kategorie Innovation als PDF-Download    file pdf downloadAusschreibung und Teilnehmerformular in der Kategorie Personalentwicklung als PDF-Download

Die Highlights der Businesswochen 2018

  • 1

Workplace Auftaktveranstaltung

  • SCHAUWERK Sindelfingen

    SCHAUWERK Sindelfingen

    Das besondere Kunst-Erlebnis im SCHAUWERK Sindelfingen – beeindruckende Architektur, faszinierende Kunst und ein vielfältiges Rahmenprogramm – Haben Sie Fragen? Wir beantworten diese Weiterlesen
  • Oya

    Oya

    Jeder Gast wird herzlich willkommen geheißen mit einem besonderen Smoothie: Smoothies gibt es etliche. Doch nun auch welche, die laboratorisch bestätigt Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Interviews

Dr. Ann Tank & Dr. Axel Lindner (NeconLabs) – Der technologische Wandel stellt Unternehmen aller Art und Größe vor neue Herausforderungen. Dabei steht schon seit einiger Zeit insbesondere die Frage nach der Wirkung und Gestaltung der kognitiven Belastung durch die Informationstechnologie im Fokus. 

tank lindnerBild: Ann Tank und Axel Lindner

Wie viel an Information kann unser Gehirn verkraften? Was sind gangbare Wege, um mit dem steigenden Informationsangebot umzugehen statt am Ende nur dessen Folgen wie Burnout zu bekämpfen? Mit diesen Fragestellungen beschäftigen sich Frau Dr. Ann Tank und Herr Dr. Axel Lindner in ihrer Forschung. Der Vortrag gibt einen Einblick in diesen hochrelevanten Forschungsbereich und stellt den Nutzen einzelner neuroökonomischer Forschungsergebnisse heraus. 

Veranstaltungsort: Freiraum – die besondere Location 
Ida-Ehre-Platz 3
71032 Böblingen
Anfahrt:  Google Maps
Datum: 27.10.2017
Einlass:  
Beginn: 19.30 Uhr
Ende:  
Eintritt: 5 €
Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Dr. Ann Tank hat an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre studiert und anschließend am Lehrstuhl für Controlling des betriebswirtschaftlichen Instituts der Universität Stuttgart promoviert. In ihrer Doktorarbeit beschäftigte sich Frau Tank in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Tübingen mit den neuronalen Prozessen in ökonomischen Entscheidungssituationen und deren Einfluss auf die Entscheidungsqualität von Managern. Ein entscheidender Faktor spielt hierbei die kognitive Belastung der Entscheider.

Kontakt:
Dr. Ann Tank
Postdoctoral Researcher am Lehrstuhl für Controlling der Universität Stuttgart.
Web: www.uni-stuttgart.de/controlling, www.neconlabs.de 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Dr. Axel Lindner ist Diplom Biologe und promovierter sowie habilitierter Neurowissenschaftler. Seit 2008 ist er Leiter der Arbeitsgruppe „Neurobiologie sensomotorischer Entscheidungen“ in der Abteilung Kognitive Neurologie des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung am Universitätsklinikum Tübingen. Herr Linder konnte durch zahlreiche interdisziplinäre und internationale Forschungsprojekte im Bereich „Decision Making“ wertvolle Erkenntnisse über die neuronalen Prozesse in Entscheidungssituationen sammeln.

Kontakt:
PD Dr. Axel Lindner
Hertie-Institute für Klinische Hirnforschung, Universitätsklinikum Tübingen.
Web: www.axel-lindner.info, www.neconlabs.de 
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KSK Businesswochen 270

Siegle Businesswochen 270

star cooperation Businesswochen 270

Logo NischCityConsulting 4c 270

friedrichsbau logo

Baecker Baier Logo farbe

Logos 270 GSW IKK

DVAG Logo 270

Blaues haus Businesswochen 270

GUW Businesswochen 270

architare 270x100

TeamConnex Businesswochen 270

ERFOLG Logo 270x100 neu

MOKUSKA red ohne Kaffeeroesterei

Logo TimoMarc 270x100

aurelis logo 270x100

logo koerner 270x100

Kultourmacher Logo kl2

Nächste Termine

15Okt
20Okt
20.10.2018 10:00
Kniggetraining

file pdf downloadDas Programmheft der Businesswochen 2017 hier als Download.

businesswochen awardJetzt bewerben! In der Region aber auch über die Grenzen hinaus entstehen innovative und unkonventionelle Konzepte. Die besten dieser Ideen wollen wir mit dem Businesswochen-Award prämieren.

Die Businesswochen im Gespräch
Interview IconGenerationenfreundliches Einkaufen: Interview mit dem Mercaden-Leiter Jochen Klemens über einen Preis des Handelsverbandes, die Planung eines modernen Einkaufszentrums und das Waldheim Tannenberg.
> Zum Interview

Grillido im Gespräch: Das einzige Wurst-Start-up in der „Höhle der Löwen“ und bei den Böblinger Businesswochen - Manuel Stöffler, Co-Gründer von Grillido im Gespräch mit Daniela Kaiser
> Zum Interview

Feinkost-Maultaschen-Start-up: „Kochen ist Kunst“ – Maximilian und Franziska Kömm über ihr Feinkost-Maultaschen-Start-up
> Zum Interview

EU Ratspräsident Rainer Wieland im Gespräch mit Volker Siegle
> Zum Interview

Landrat Roland Bernhard – Unternehmerpreis 2016 
> Zum Interview

Rüdiger Passehl – Erfolge, Erfindungen, Entscheidungen – Interview mit einem der Preisträger des Innovation Awards der Böblinger Businesswochen 2015
> Zum Interview

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen